Festsitzender Zahnersatz

Festsitzender Zahnersatz wird nach seiner Herstellung auf den Zahn zementiert oder geklebt.

Unter festsitzen Zahnersatz fallen:

Kronen aller Art

  • Goldkronen
  • keramische Verblendkronen
  • Verblendkronen mit Keramikschulter
  • Vollkeramikkronen ( Zirkonoxid / Cerec)
  • Teilkronen (Gold / Zirkonoxid / Cerec)
  • Stiftkronen (Versorgung von wurzelbehandelten Zähnen )
     

Brücken Versorgungen

Eine Brücke dient zur Versorgung einer Zahnlücke, die an beiden Seiten von einem Zahn begrenzt wird.

Um eine Brücke herzustellen müssen die Zähne, die die Lücke begrenzen, überkront werden. Die beiden Kronen werden dann durch ein oder mehrere Brückenglieder miteinander verbunden.

Die Pfeilerkronen können in den selben Varianten wie Einzelkronen hergestellt werden.

Eine Vollkeramikbrücke ist hetzutage auch kein Problem mehr. Mit der Möglichkeit Brückengerüste aus Zirkonoxid zu machen, sind wir auch hier im hoch ästhetischen Bereich angekommen.
  

Veneers

Das Veneer ist eine Keramikverblendschale, die bei unästhetischen Außenflächen oder abgebrochenen Frontzähnen zum Einsatz kommt. Man erhält hierbei möglichst viel gesunde Zahnsubstanz. Das Veneer ist mit einer Teilkrone im Seitenzahnbereich gleichzusetzen.

Die Schneidekante sollte jedoch mit einer Schulter auf der Rückseite des Zahnes gefasst werden.

Das Veneer ist leider eine rein private Leistung und wird von der Krankenkasse nicht bezuschusst.
  

Implantatversorgungen

Was ist ein Implantat ?

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die zur Aufnahme einer festsitzenden Zahnersatzes oder eines Halteelements bei abnehmbarem Zahnersatz dient.

Wann kommt ein Implantat zum Einsatz ?

Die drei wichtigsten Gründe um auf ein Implantat zurückzugreifen sind:

  1. Zur Aufnahme eines Halteelements im zahnlosen Kiefer, bei Situationen, in denen kein ausreichender Halt durch den Kieferknochen gewährleistet ist . (Knochenabbau / Totalprothesen)
  2. Zur Vermeidung eines abnehmbaren Zahnersatzes bei nur einseitig begrenzten Zahnlücken.
  3. Einzelzahnimplantat bei Nichtanlagen oder Fehlen von Zähnen zum Vermeiden einer Brückenversorgung bei kariesfreien Nachbarzähnen.

Können Implantate immer eingesetzt werden?

Implantate können nur eingesetzt werden, wenn die anatomischen Gegebenheiten eine Implantatversorgung zulassen.

Welche Vorraussetzungen müssen erfüllt sein?

  • Der Knochen muss in Höhe und Breite eine ausreichende Stärke aufweisen. Dieses wird durch zwei verschiedene Röntgenbilder überprüft.
  • angrenzende anatomische Bestandteile dürfen nicht gefährdet sein. Dies sind zum Beispiel im Oberkiefer die Kieferhöhle und im Unterkiefer der Nerv, der den Unterkiefer sensibel versorgt.
  • Es muss eine gute Mundhygiene gewährleistet sein
  • Der Knochenrückgang darf nicht auf Grund einer Krankheit erfolgen.