Die Zukunft hat begonnen!

Mit der Entwicklung der Zirkonoxidkeramik hat man in der Zahnmedizin in Punkto Ästhetik einen großen Schritt nach vorne gemacht.

Sichtbare Metallränder, Verfärbungen des Zahnfleisches, unnatürliches Aussehen im Kunstlicht, all diese Phänomene sind durch den Einsatz von Zirkonoxid Geschichte.

Mit der Zirkonoxid Keramik gibt es so gut wie keine Einschränkungen mehr. Ob man einen Seitenzahn oder einen Frontzahn versorgt, man kann immer auf die selbe Technik zurück greifen und ein hochästhetisches Endergebnis erzielen. Man kann durch die enorme Stabilität des Materials auch in der Befestigung der Krone alle Optionen wahrnehmen, da keine aufwändige Verklebung zwingend erforderlich ist. In hochästhetischen Bereichen wird man aber dennoch auf die Adhäsivtechnik zurückgreifen.

Durch die moderne Technik des CAD (computer aided design - Konstruktion am PC) und der CAM (computer aided manufacturing - Herstellung durch PC gesteuerte Frästechnik), ist man in der Fertigungsgenauigkeit auch einen großen Schritt vorwärts gekommen.

Mit den CAD-CAM Systemen kommt man dem abdruckfreien Zahnersatz immer näher. Keramik Versorgungen die direkt am Patient hergestellt werden sind ja schon sehr lange im Gebrauch (CEREC) . Nun geht die Entwichklung dahin, dass auch bei laborgefertigtem Zahnersatz der Abdruck durch intraorale Scanner/Kameras abgelöst wird.

Die Zukunft ist spannend, wir sind mit dabei!